Apache/HTTP/MPM/Event

Aus Foxwiki

topic - Kurzbeschreibung

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Apache-HTTP-Webserver wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt, damit er in verschiedenen Umgebungen arbeitet und verschiedene Anforderungen erfüllt. Ein wichtiges Problem, das Apache HTTP wie jeder andere Webserver auch lösen muss, ist die Handhabung verschiedener Prozesse bei der Bearbeitung von http-basierten Anfragen. Dazu zählt das Öffnen eines Sockets, das die Anforderung verarbeitet, das Offenhalten der Verbindung für eine bestimmte Zeit, die Handhabung neuer Ereignisse, die während dieser Verbindung eintreten und die Rückgabe des produzierten Contents durch ein Programm, dass in einer bestimmten Sprache geschrieben wurde (wie PHP, Perl oder Python). Diese Aufgaben werden von einem Multi-Processing-Module (MPM) ausgeführt und gesteuert.

Multi-Processing-Module (MPMs)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apache HTTP ist mit drei verschiedenen MPM ausgestattet

Prefork

Für jede eingehende Verbindung, die den Server erreicht, wird ein neuer Vorgang erstellt. Jeder Vorgang ist isoliert von den anderen und es wird kein Speicher zwischen ihnen geteilt, selbst dann, wenn sie in der Ausführung identische Anrufe an einem bestimmten Punkt ausführen. Auf diese Weise können Sie mit Bibliotheken verknüpfte Anwendungen, die Thread-Ausführungen nicht unterstützen, sicher ausführen – meist ältere Anwendungen oder Bibliotheken.

Worker

Ein Elternprozess ist für das Starten eines Bündels von Kindprozessen verantwortlich, von denen einige neu eingehende Verbindungen erfassen und andere den angeforderten Content bereitstellen. Für jeden Prozess gibt es einen dazugehörigen Thread (ein einzelner Thread kann jeweils eine Verbindung verwalten), sodass ein Prozess mit mehreren Anfragen gleichzeitig umgehen kann. Diese Methode für die Handhabung von Verbindungen fördert eine bessere Ressourcennutzung und gewährleistet die Aufrechterhaltung der Stabilität. Das ist auf das Bündel von verfügbaren Prozessen zurückzuführen, bei denen oft frei verfügbare Threads bereitstehen, die neue Verbindungen sofort bedienen können.

Event

Basierend auf Worker geht dieses MPM noch einen Schritt weiter, indem es die Art und Weise optimiert, wie der Elternprozess Aufgaben für die Kindprozesse und für die Threads, die damit verknüpft sind, vorgibt. Eine Verbindung bleibt für 5 Sekunden standardmäßig geöffnet und schließt sich bei jedem neuen Ereignis, das eintritt; das ist der Standardwert für die Keep-Alive-Anweisung, der den mit ihm verknüpften Thread beibehält. Das Event MPM ermöglicht dem Prozess das Verwalten von Threads, damit einige Threads für die Verwaltung neuer eingehender Verbindungen bereitstehen, während andere weiterhin mit den Live-Verbindungen verknüpft sind. Die Ressourcennutzung und Leistungsfähigkeit wird dadurch verbessert, dass die den Threads zugewiesenen Aufgaben neu verteilt werden können.

Mit dem MPM Event-Modul ist ein schnelles Multi-Processing-Modul auf dem Apache-HTTP-Webserver verfügbar.

PHP-FPM ist der FastCGI-Prozessmanager für PHP. Das FastCGI-Protokoll basiert auf dem Common Gateway Interface (CGI), einem Protokoll, das zwischen Anwendungen und Webservern wie Apache HTTP steht. Dadurch können Entwickler Anwendungen schreiben, ohne das Verhalten der Webserver berücksichtigen zu müssen. Die Programme führen ihre Prozesse unabhängig aus und übergeben ihr Produkt über dieses Protokoll an den Webserver. Jede neue Verbindung, die von einer Anwendung verarbeitet werden muss, erstellt einen neuen Prozess.

Durch die Kombination von MPM Event in Apache HTTP mit dem PHP FastCGI-Prozessmanager (PHP-FPM) kann eine Website schneller laden und mehr gleichzeitige Verbindungen mit weniger Ressourcen verarbeiten.

In diesem Tutorial verbessern Sie die Leistung des LAMP-Stacks, indem Sie das standardmäßige Multi-Processing-Module von Prefork auf Event umstellen und den PHP-FPM-Prozessmanager für die Handhabung des PHP-Codes nutzen anstelle des klassischen mod_php in Apache HTTP.

Konfiguration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umstellen des Multi-Processing-Module[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apache-HTTP-Dienst anhalten
# systemctl stop apache2

Nun können Sie das Modul PHP 7.2 deaktivieren, das mit dem Prefork-Modul in Verbindung steht:

# a2dismod php7.2

Deaktivieren Sie dann das Prefork MPM-Modul:

# a2dismod mpm_prefork

Nun Aktivieren Sie das Event MPM-Modul:

# a2enmod mpm_event

Sie haben das MPM von Prefork auf Event umgestellt und die Modulverbindung PHP 7.2 zwischen PHP und Apache HTTP entfernt. Im nächsten Schritt installieren Sie das php-fpm-Modul sowie die verwandten Bibliotheken und Proxy-Module. Sie konfigurieren Apache HTTP so, dass es auch mit PHP kommunizieren kann.

Nutzung des FastCGI-Prozesses[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konfigurieren von Apache HTTP für die Nutzung des FastCGI-Prozesses

In dieser Phase haben Sie die Verarbeitung von Verbindungen durch Apache HTTP umgestellt, indem Sie sie von dem Prefork-MPM auf Event verlagert haben. Im Zuge dessen haben Sie jedoch das PHP-Modul deaktiviert, das Apache HTTP mit jedem Programm verbunden hatte, das mit PHP ausgeführt wird.

In diesem Schritt installieren Sie den PHP-FPM-Prozessor, damit Apache HTTP wieder PHP-Programme verarbeiten kann. Außerdem installieren Sie die Abhängigkeitsbibliotheken und aktivieren die Module, damit beide reibungslos und schneller zusammenarbeiten können als zuvor.

Installieren Sie zuerst php-fpm. Der folgende Befehl installiert das PHP-FPM und aktiviert automatisch den Dienst php7.2-fpm, der in systemd integriert ist, sodass der Dienst beim Booten gestartet wird:

# apt install php-fpm

Apache HTTP und PHP benötigen für die Kommunikation eine Bibliothek, die diese Funktion ermöglicht. Nun installieren Sie libapache2-mod-fcgid, das als Schnittstelle zwischen Programmen mit Webservern dient und Apache-HTTP-spezifisch ist. Diese Kommunikation erfolgt über ein UNIX-Socket.

Installieren Sie diese Bibliothek

# apt install libapache2-mod-fcgid

Sie haben php-fpm und das libapache2-mod-fcgid installiert, aber noch keines davon aktiviert.

Aktivieren Sie zuerst das php-fpm-Modul mit folgendem Befehl:

# a2enconf php7.2-fpm

Aktivieren Sie in einem zweiten Schritt das Apache HTTP-Proxy-Modul:

# a2enmod proxy

Aktivieren Sie in einem dritten Schritt das FastCGI-Proxy-Modul auf Apache HTTP:

# a2enmod proxy_fcgi
Hinweis
Sie können die Konfiguration dieser Interaktion zwischen PHP-Programmen und Apache HTTP über einen UNIX-Socket mit Folgendem lesen:
cat /etc/apache2/conf-enabled/php7.2-fpm.conf
Konfigurationsüberprüfung

Nun wurden alle Vorkehrungen getroffen, damit Sie Apache HTTP starten können. Führen Sie eine Konfigurationsüberprüfung durch:

# apachectl configtest 
Syntax OK

Danach können Sie mit dem Neustart von Apache HTTP fortfahren, da es beim Installieren der FastCGI-Bibliothek libapache2-mod-fcgid automatisch gestartet wurde:

Sie haben das php-fpm-Modul installiert und Apache HTTP so konfiguriert, dass es damit funktioniert. Zudem haben Sie ermöglicht, dass die erforderlichen Module für das FastCGI-Protokoll funktionieren, und die entsprechenden Dienste gestartet.

Nachdem Apache das Event MPM-Modul aktiviert hat und PHP-FPM verfügbar ist und ausgeführt wird, ist es an der Zeit sicherzustellen, das alles wie geplant funktioniert.

Test[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Führen Sie einige Tests aus, um zu prüfen, ob die Konfigurationsänderungen angewandt wurden. Beim ersten Test wird geprüft, welches Multi-Processing-Modul Apache HTTP verwendet. Beim zweiten Test wird sichergestellt, dass PHP den FPM-Manager verwendet.

Überprüfen Sie den Apache-HTTP-Server, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

# apachectl -M | grep 'mpm'

Sie erhalten folgende Ausgabe:

mpm_event_module (shared)

Für das Proxy-Modul und FastCGI können Sie diese Prozedur wiederholen:

# apachectl -M | grep 'proxy'

Die Ausgabe zeigt Folgendes:

proxy_module (shared)
proxy_fcgi_module (shared)

Wenn Sie die gesamte Liste der Module sehen möchten, können Sie den zweiten Teil des Befehls nach -M entfernen.

Nun ist es Zeit zu prüfen, ob PHP den FastCGI-Prozessmanager verwendet. Dazu schreiben Sie ein kleines PHP-Skript, das Ihnen alle Informationen zeigt, die mit PHP in Verbindung stehen.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um eine Datei zu schreiben, deren Name wie folgt lautet:

# nano /var/www/your_domain/info.php

Fügen Sie den folgenden Inhalt in die Datei info.php ein:

info.php

<?php phpinfo(); ?>

Rufen Sie nun die URL Ihres Servers auf und fügen Sie info.php am Ende hinzu: http://your_domain/info.php.

Der Server-API-Eintrag lautet FPM/FastCGI.

Löschen Sie die Datei info.php nach diesem Test, damit keine Informationen über den Server veröffentlicht werden:

# rm /var/www/yourdomain.com/info.php

Sie haben den Betriebszustand des MPM-Moduls und der Module, die für die Handhabung von FastCGI zuständig sind, sowie die Handhabung des PHP-Codes überprüft.


Anhang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dokumentation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Projekt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  1. https://www.digitalocean.com/community/tutorials/how-to-configure-apache-http-with-mpm-event-and-php-fpm-on-ubuntu-18-04-de


TMP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Could not detect the PHP and Apache configuration 
because exec is disabled or apachectl is not working as expected. 
Note
  • PHP can only be used with the MPM_PREFORK module
  • PHP-FPM can only be used with the MPM_EVENT module
# a2enmod mpm_event
Considering conflict mpm_worker for mpm_event:
Considering conflict mpm_prefork for mpm_event:
ERROR: Module mpm_prefork is enabled - cannot proceed due to conflicts. It needs to be disabled first!
mpm_event
# a2dismod mpm_event

Module mpm_event disabled. To activate the new configuration, you need to run:

systemctl restart apache2
# a2enmod mpm_prefork
Considering conflict mpm_event for mpm_prefork:
Considering conflict mpm_worker for mpm_prefork:
Enabling module mpm_prefork.

To activate the new configuration, you need to run:

systemctl restart apache2
# a2enmod php7.2
# systemctl restart apache2